Reiseschutz - Wichtige Informationen zum Thema Reiseversicherungen

Wir sind seit nunmehr fast 10 Jahren Ihr Thüringer Reiseveranstalter und einige Tausend Reisegäste sind im Jahr mit uns unterwegs.
So auch Werner S., der uns mit seiner Geschichte in Erinnerung blieb. Eben lauschte Werner S. noch dem römischen Reiseführer. Dass der neue Papst sich das Gästehaus hat herrichten lassen, um dort zu wohnen, bekam Werner S. schon gar nicht mehr mit. Er lag bereits bewusstlos auf dem kalten Pflaster vor dem Petersdom.

Dank der schnellen Hilfe des Reiseleiters und des eilig herbeieilenden Notarztes, konnte Werner S. aber im Krankenhaus gleich behandelt und ein Verschluss seines Bypasses behoben werden. Nach nur einer Nacht im Krankenhaus war er am nächsten Tag schon wieder auf den Beinen und konnte beim Ausflug in die Albaner Berge mit dabei sein. Die Kosten des ungeplanten Aufenthaltes im Krankenhaus hat dann die ERGO übernommen. Insgesamt waren es 4.340 Euro für die Krankenhausbehandlung, den Transport im Rettungswagen und die Rückkehr zur Reisegruppe.

Wir müssen leider immer wieder erleben, dass der eine oder andere Reisegast auf sein Reiseschutzpaket verzichtet. 
Sie ärgern sich bestimmt genug, wenn Sie eine gebuchte Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen können. Gerade dann freuen Sie sich bestimmt, wenn Sie nicht auf den Storno- und Rückreisekosten sitzen bleiben und das Geld stattdessen für Ihren nächsten Urlaub gebrauchen können.

Deshalb unsere klare Empfehlung: verzichten Sie nicht auf Ihren Reiseschutz ohne Selbstbehalt. Mit unserem Reiseschutzpaket der ERGO sichern Sie Ihre Reise für den Fall der Fälle ab - und das weltweit. 

Seit 2018 gelten lt. EU neue Prämienobergrenzen beim Reiseschutz (200,– € pro Person im Einmal-Reiseschutz und 600,– € pro Tarif im Jahres-Reiseschutz) vianova empfiehlt bei Prämien über 200,– € je Person den Jahres-Reiseschutz der ERGO! Näheres erfahren Sie auf dieser Internetseite. 

Hier geht's zu Ihrem Reiseschutz.